Literaturwissenschaftlerin

Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Einstein Forums in Potsdam

Forschungsinteressen

  • Literatur und Wissen(-schaft), insbesondere Literatur und Mathematik, in Romantik, Moderne und Gegenwart
  • Fachgeschichte der Germanistik im 20. Jahrhundert
  • Post-DDR-Literatur
  • Autor:innen in Auswahl: Friedrich von Hardenberg/Novalis, Robert Musil, Christa Wolf, Dietmar Dath

Assoziationen

Arbeitsgruppe Prof. Dr. Andrea Albrecht, Lehrstuhl für neuere deutsche Literatur, Universität Heidelberg (https://www.uni-heidelberg.de//fakultaeten/neuphil/gs/ndl/albrecht/lehrstuhl.html)

Forschungsstelle für Historische Epistemologie und Hermeneutik (http://fheh.org)

In Vorbereitung

AufsatzThe Fun of it. Zur Ästhetik der fantastischen Kunst in Dietmar Daths Sämmtlichen Gedichten. Ersch. in Christian Hippe, Philipp Theisohn (Hg.): In Verben denken. Dietmar Dath Arbeitsbuch. Berlin 2022.
Aufsatz Representations of Mathematics. Ersch. in Maarten Bullynck (Hg.): A Cultural History of Mathematics in the Eighteenth Century, London 2022.
ForschungsdiskussionZus. mit Andrea Albrecht: Grabenkämpfe und Brückenschläge. Interdisziplinarität in der Praxis. Darin: Interdisziplinäre Disproportionen. Eine Kritik der Literature and Science Studies am Beispiel der chaostheoretischen Musil-Forschung. Ersch. in Scientia Poetica 26 (2022).
TagungInventur. Der Personalumbau in der ostdeutschen Wissenschaft nach 1989. Tagung am Einstein Forum, Potsdam (26.–27.1. 2023).